home
über
übungen

Produkte und Farben

Untersuchung zur Verwendung von Farben bei unterschiedlichen Produkten
farbenlehre
produktverpackungen
premiumprodukte im lebensmittelhandel

autos

Autos auf dem so genannten Urlauberparkplatz der Flughafens München - viel Blau, Grau, Schwarz. Wenig Rot oder Gelb oder Grün. Kaum grelle Farbtöne.

Autos Untersuchen Sie Autos hinsichtlich der Lackfarben.
Welche Farben kommen häufig vor, welche selten, welche gar nicht? - machen Sie eine quantitative Untersuchung an wenigstens 200 Exemplaren - eventuell mit Hilfe von digitalen Fotografien.
Notieren Sie Marken, Modelle, Größen. Welche Zusammenhänge lassen sich feststellen?
Besorgen Sie sich Farbmusterkarten von verschiedenen Automobilfirmen. Vergleichen Sie die Farben. Unterschiede - Gemeinsamkeiten. Fragen Sie die Autohändler, warum die Kunden die jeweiligen Farben wählen.
Stellen Sie selbst Überlegungen an, warum die Autokäufer sich für die jeweiligen Farben entscheiden.
Was bedeuten die Farben? 

  
Die Lackfarben von BMW - Juli 2009, BMW - München

 
Innenraumfarben von BMW - Juli 2009, BMW - München

andere Produkte Wählen Sie eine andere Produktgruppe. (Haushaltsgefäße, Geschirr, Fahrräder, Polstermöbel, Taschen, Rucksäcke, Häuser, Türen, Produktverpackungen, Skier &c.) Untersuchen Sie diese hinsichtlich der vorherrschenden Farben.
Kategorien:
Farbe: Farbe, gedeckte Farben, reine Farben, grelle Farben, einfärbig, mehrfärbig....
Gegenstände: teuer-billig, Beruf-Freizeit, Ernst-Spass ....
Welche Gemeinsamkeiten und Unterschied lassen sich feststellen?
Wählen Sie eine Produktgruppe aus und analysieren Sie diese hinsichtlich des Farbgebrauchs. Diskutieren Sie Ihre Ergebnisse mit Kolleginnen und Kollgen.
Stellen Sie die Ergebnisse in einer kleinen Ausstellung zusammen.

Farbkonzepte

gerade-noch-methode
Wählen Sie eine Produktgruppe aus, die von vielen Bevölkerungs- und Altergruppen verwendet wird, und entwerfen Sie Farbkonzepte für verschiedene Zielgruppen:
für Kinder und für Menschen über 50
preiswerte - hochpreisige Artikel
für Kinder unter 10 - für junge Erwachsene
.........
begründen Sie Ihre Konzepte

Verschiedenes zur Bedeutung von Farbe

Document made with Nvu Franz Billmayer, 21.5.2007
zuletzt geändert am 30.12.2013