bilderlernen.at
aufgaben
kunstRAUMschule_2008
über

aus: Werbung und Realität ***

Produktverpackungen

übernehmen Aufgaben von Verkäufers oder Verkäuferin
Farbe und Produkte
Premiumprodukte im Lebensmittelhandel

ziemlich sehr gut ***
Werbung und Realität
verkaufen Im Selbstbedienungsladen müssen die Produktverpackungen Aufgaben übernehmen, die auf dem Markt oder beim Metzger und Bäcker Verkäuferinnen und Verkäufer erledigen. Untersuchen Sie Lebensmittelverpackungen aus der Selbstbedienung und ordnen Sie die einzelnen Informationen, die Sie gewinnen können, ursprünglichen Aufgaben des Verkaufspersonals zu.
Welche Funktionen erfüllen in diesem Zusammenhang die Gestaltung - Farbe, Form, Schrift, Bilder, Infografiken &c.? Tipps
infantiles Verpackungsdesign

Verpackungsdesign auf Designtagebuch

Gold - als Mittel der Inszenierung
einheimische und ausländische Nahrungsmittel Sammeln Sie möglichst viele verschiedene Lebensmittelverpackungen. Ordnen Sie diese nach den Herkunftsländern (der Rezepturen).
Beschreiben Sie, wie durch Gestaltung - Form, Farbe, Schriftart, Illustration - die Herkunft kommuniziert wird.
Welche Assoziationen lösen die verschiedenen Gestaltungsmittel bei Ihnen persönlich aus?
Welche Absichten verfolgen Ihrer Meinung nach die Produzenten?
Wählen Sie eine "inländische" Verpackung und entwickeln Sie dafür eine Gestaltung, die "ausländisch" wirkt. Machen Sie das Gleiche mit einer ausländischen Verpackung.
Beschreiben Sie zunächst, was Sie vorhaben, und begründen Sie die geplanten Maßnahmen (eventuell unter Verwendung von Skizzen).
Führen Sie eine dieser Ideen möglichst perfekt aus.
welche Produktverpackungen verzichten auf Bilder?
Warum?
Welche Eigenschaften machen Bilder im einen Fall geeignet im anderen ungeeignet?
siehe auch
Hochpreissektor

Produkte erfüllen nicht nur praktische, sondern auch symbolische Zwecke. Sobald wir bei Waren und Produkten wählen können und dies andere wissen, kann diese Wahl interpretiert werden: Geschmack, finanzielle Möglichkeiten, Einstellungen &c. Dies kennen wir etwa, wenn wir in ein Gasthaus von der Speisekarte bestellen. Preis, Fleisch, fleischlos, ausgefallen, traditionell, fett - mager, salzig - süß?
In größeren Selbstbedienungsläden werden von einem Produkt in der Regel wenigstens drei Varianten angeboten, die sich in Aufmachung und Preis unterscheiden. Billig, mittel, teuer. Verkauft werden soll vor allem die mittlere Preisklasse: wir gönnen uns etwas, aber wir schmeißen das Geld nicht beim Fenster hinaus. Wahlmöglichkeiten geben uns darüber hinaus noch das Gefühl, (freie) Entscheidungen zu treffen.
Wählen Sie ein konkretes Produkt möglichst aus dem Angebot eines Discounters.
Stellen Sie sich vor, Sie erhalten als Angestellter einer Werbefirma des Auftrag für dieses Produkt eine Verpackung zu entwerfen, die es im mittleren oder hohen Preissektor ansiedelt. Konzipieren Sie mehrere Varianten und begründen Sie Ihre Entscheidung.
Was löst beim Verbraucher und bei der Verbraucherin die Assoziation teuer, Luxus, wertvoll aus?
Worin unterscheidet sich die teuere Variante von der mittleren?
Wie sehen Konkurrenzprodukte auf dem Markt aus?
Wie hebt sich "Ihr" Produkt davon ab?

Verkaufen heißt
anbieten, anpreisen Vorzüge herausstellen Bilder, Texte
informieren Herkunft, Inhalt, Haltbarkeit Texte, Tabellen, Bilder
beraten Verwendung, Zubereitung, Serviervorschlag Bilder
abwiegen und verpacken



Franz Billmayer, 22.11.2007
zuletzt geändert, 30.12.2013