Bilderlernen

Kategorie: Visuelle Kommunikation

Beispiel: Das Bild der ÖsterreicherInnen in der Werbung

Methode: Viele Bilder – quantitative Bildanalysen 2007 hat M. Pecho im Rahmen ihrer Diplomarbeit an der Universität Mozarteum untersucht, welches Bild der ÖsterreicherInnen in der Bilddatenbank der Österreich-Werbung zu finden ist. Sie hat…

Preisschilder – eine Sammlung

Eine Sammlung von Preisschildern von Werbung verschiedener Einzelhändler. Aufgaben zu dieser Sammlung Preisschilder 2018 Preisschilder 2016 Preisschilder von 2010

Preisschilder – mediale Aspekte

Jahrgangsstufe kann ich schwer einschätzen – wohl eher Oberstufe? Zum Thema In dieser Aufgabe werden Preisschilder als Medien oder Instrumente betrachtet; d.h. als Mittel oder Werkzeuge, um Probleme zu lösen. Wenn ein Medium…

Preisschilder untersuchen – Abweichung von der Horizontalen

9. oder 10. Jahrgangsstufe mehr zum Thema Zum Thema Mit bildnerischen Mitteln (Bildbearbeitung) werden Beispiele visueller Kommunikation (Preisschilder) untersucht. Zur Methode Beispiele für die Kommunikation von Sonderpreisen werden mit Hilfe eines Bildbearbeitungsprogrammes (Empfehlung…

Preisschilder untersuchen

9. oder 10. Jahrgangsstufe mehr zum Thema Zum Thema Mit bildnerischen Mitteln (Bildbearbeitung) sollen Beispiele visueller Kommunikation untersucht und analysiert werden. Zur Methode Beispiele für die Kommunikation von Sonderpreisen werden mit Hilfe eines…

Preisschilder für Werbung entwerfen

6. oder 7. Jahrgangsstufe. Bei der Überarbeitung bin ich mir bei den Jahrgangsstufen nicht mehr so sicher. weitere Aufgaben zum Thema Zum Thema Mit grafischen Mitteln soll Aufmerksamkeit erzeugt werden. Schriftgestaltung. Zur Methode…

Multimodalität bestimmt die Kommunikation

Bisher waren wir gewohnt, Sprache und Schrift als die zentrale Art & Weise der gesellschaftlichen Kommunikation zu sehen. Literacy – also Lesen und Schreiben zu können – war gleichbedeutend mit „Bildung“. Heute sehen…

Warnhinweis in St. Petersburg. Achtung Taschendiebe

Achtung Taschendiebe

Das Piktogramm stammt aus dem Park von Peterhof/St. Petersburg.

Die Reiseführerin erzählte, dass dieses Bild ursprünglich ohne Beschriftung war. Auf ihre Frage an eine ihrer Gruppen, was das Piktogramm bedeute, bekam sie die Antwort einer Touristin: „Wenn man bezahlt hat, darf man fotografieren.“ Den schwarzen Mann interpretierte sie offenbar als den beamteten Kassier. Die Reiseführerin urgierte daraufhin bei der Verwaltung, eine entsprechende Beschriftung anzubringen … (Foto und Geschichte von Hilde Brunner)

TEST IT. Rauchzeichen zu Werbebildern

von Franz Billmayer/Hermann Sottong Dieser Text verdankt sein Zustandekommen dem Beitrag von Franz Josef Röll „Strahl und Rauch“ in den BDK-Mitteilungen 3/2001 und wurde veröffentlicht in BDK-Mitteilungen 4/2001, S. 26 – 30 Mehrdeutig…

Farbe und Kommunikation

Farbenlehre – Farbe & Kommunikation Anregungen für Übungen und Aufgaben zur „Bedeutung“ von Farben. Anregungen für alle Altersstufen, Schwerpunkt eher ab der 5. Jahrgangsstufe. Sammeln & Ordnen & Fragen Sammeln Sie möglichst viele…