Bilderlernen

Kategorie: Bilddidaktik

Geschichte des Bildunterrichts

hier gibt es viele Links zur Geschichte des Bildunterrichts http://old.bilderlernen.at/hist_links.html Texte und Materialien zur Geschichte von Bildunterrichts, Kunstpädagogik, Bildnerischer Erziehung Wissen und Können sind historisch: sie entwickeln sich in einer bestimmten Situation, werden…

von Wolfgang Ullrich

Der westliche Kunstbegriffvon Wolfgang Ullrich24.6.2019

Ausstellen als Unterrichtsgegenstand

Visuelles Kommunizieren, Inszenieren und damit Ausstellen sind wesentlicher Inhalt des Bildunterrichts. Schülerinnen und Schüler werden deshalb von Anfang an in die Planung und Organisation der Ausstellung eingebunden. Sie fungieren nicht nur als Helfer…

Die ästhetisch erzeugte Wirklichkeit

Vorschlag für eine einheitliche Theorie der Bildnerischen Erziehung „Der Unterrichtsgegenstand Bildnerische Erziehung stellt sich die Aufgabe, grundlegende Erfahrungen in visueller Kommunikation und Gestaltung zu vermitteln und Zugänge zu den Bereichen bildende Kunst, visuelle…

Bildnerische Erziehung in Zeiten des Bildersozialismus

Leicht veränderte Fassung der Veröffentlichung mit dem selben Titel in Fachblatt des BÖKWE 2017-3, S. 22-25 Bildnerische Erziehung in Zeiten des Bildersozialismus Mit dem Slogan The medium is the message hat Marshall McLuhan…

Dem einen sein Uhl ist dem anderen sein Nachtigall

Bemerkungen zur Diskussion über Kompetenzen in der Kunstpädagogik zuerst erschienen in BDK-Mitteilungen 2.2018, S. 12-14. — Hier der Leserbrief von M. Klingmann zum Artikel in den BDK-Mitteilungen 4.208 Leserbrief_Klingmann_BDK-Mitteilungen-2018_4 Mein alltagsphilosophisches Wissen sagt…

Wolfgang Ullrich. Gegen die Instrumentalisierung des Urheberrechts

Wolfgang Ullrich schreibt über die „…  Willkür der Rechteinhaber […], die über das Urheberrecht das Image der Künstler steuern wollen.“ https://www.perlentaucher.de/essay/gegen-die-instrumentalisierung-des-urheberrechts.html hier ein Zitat als Teaser zum Lesen des Artikels Galerien wie die…

Die Angst der Kunstpädagogik vor der Pragmatik

Franz Billmayer erschienen in KUNST+UNTERRICHT 423-424, 2018. S. 91-92 Mit der Digitalisierung ist die visuelle Seite der Kommunikation zu einer Kulturtechnik geworden. Hier geht es um die Frage, warum die Kunstpädagogik diese Herausforderung…

Kunstpädagogische Praxis als Sport

In der Praxis des Kunstunterrichts werden meist die gleichen Mittel verwendet wie in der Kunsterziehungsbewegung am Anfang des 20. Jahrhunderts. Neu dazugekommen sind der Kugelschreiber, der Filzstift und der Fineliner. Aktuelle Werkzeuge, Medien…

Multimodalität bestimmt die Kommunikation

Bisher waren wir gewohnt, Sprache und Schrift als die zentrale Art & Weise der gesellschaftlichen Kommunikation zu sehen. Literacy – also Lesen und Schreiben zu können – war gleichbedeutend mit „Bildung“. Heute sehen…

Ältere Beiträge »
Seite 1 von 7