Bilderlernen

Kategorie: Bilddidaktik

Bildnerische Erziehung in Zeiten des Bildersozialismus

Leicht veränderte Fassung der Veröffentlichung mit dem selben Titel in Fachblatt des BÖKWE 2017-3, S. 22-25 Bildnerische Erziehung in Zeiten des Bildersozialismus Mit dem Slogan The medium is the message hat Marshall McLuhan…

Dem einen sein Uhl ist dem anderen sein Nachtigall

Bemerkungen zur Diskussion über Kompetenzen in der Kunstpädagogik zuerst erschienen in BDK-Mitteilungen 2.2018, S. 12-14. — Mein alltagsphilosophisches Wissen sagt mir: Leute leben in verschiedenen Welten. Wenn es aber um etwas geht, fällt…

Wolfgang Ullrich. Gegen die Instrumentalisierung des Urheberrechts

Wolfgang Ullrich schreibt über die „…  Willkür der Rechteinhaber […], die über das Urheberrecht das Image der Künstler steuern wollen.“ https://www.perlentaucher.de/essay/gegen-die-instrumentalisierung-des-urheberrechts.html hier ein Zitat als Teaser zum Lesen des Artikels Galerien wie die…

Die Angst der Kunstpädagogik vor der Pragmatik

Franz Billmayer erschienen in KUNST+UNTERRICHT 423-424, 2018. S. 91-92 Mit der Digitalisierung ist die visuelle Seite der Kommunikation zu einer Kulturtechnik geworden. Hier geht es um die Frage, warum die Kunstpädagogik diese Herausforderung…

Kunstpädagogische Praxis als Sport

In der Praxis des Kunstunterrichts werden meist die gleichen Mittel verwendet wie in der Kunsterziehungsbewegung am Anfang des 20. Jahrhunderts. Neu dazugekommen sind der Kugelschreiber, der Filzstift und der Fineliner. Aktuelle Werkzeuge, Medien…

Multimodalität bestimmt die Kommunikation

Bisher waren wir gewohnt, Sprache und Schrift als die zentrale Art & Weise der gesellschaftlichen Kommunikation zu sehen. Literacy – also Lesen und Schreiben zu können – war gleichbedeutend mit „Bildung“. Heute sehen…

Wir brauchen eine Bilddidaktik

So lange sich die Kunstpädagogik an ihrem Bestimmungswort „Kunst“ orientiert, wird sie den Herausforderungen an einen relevanten Unterricht nicht gerecht werden. Das Zitat lautet im Original „Denn wenn es Kunst ist, ist sie…

Tom Wolfe. Besucher von Kunstausstellungen als Zaungäste

„Die Ansicht, daß die Öffentlichkeit irgend etwas in der modernen Kunst akzeptiert oder ablehnt, verachtet, ignoriert, nicht begreift, verkümmern läßt, von vornherein zunichte macht oder irgendein anderes Verbrechen wider die Kunst im allgemeinen…

Lars Vilks. Gute Kunst: Qualität in der Kunst 2001

aus dem Schwedischen von F. Billmayer (2004) Die Frage, was in der Kunst Qualität ist, wird immer interessanter. Das hängt vermutlich mit den Schwierigkeiten zusammen, in einer Zeit des Alles geht solide Kriterien…

Zufall und Glück – wie es zur richtigen Bilddidaktik gekommen ist

Ich werde immer wieder mal gefragt, wie ich zu meiner Auffassung von der „richtigen“ Didaktik komme bzw. gekommen bin. Ich frag mich das auch immer wieder. 5. Warum vertritt ein Philosoph genau die…