ab der 6. Jahrgangsstufe - einfache Bildmanipulationen, Zeichnungen

Die Verbreitung von Endgeräten mit kleinen Displays hat zu einer Vereinfachung von Logos geführt.

Logos bestimmen das visuelle Erscheinungsbild von Marken. Momentan werden viele redesignt. Auf http://www.designtagebuch.de/category/logos/ gibt es dafür hunderte kommentierte Beispiele. Diese Umgestaltungen werden notwendig, weil Informationen zunehmend über kleine Bildschirme (Smartphones) abgerufen werden.
Detailreichtum, Spiegelungen und 3D-Wirkungen, die sich mit der digitalen Drucktechnik und Bildgenerierung entwickelt haben, verschwinden. Die Logos werden einfacher, flacher und ärmer an Details gestaltet.

Quelle: http://www.designtagebuch.de/neuer-markenauftritt-von-penny/#more-13621

Grundgedanke

Von Zeit zu Zeit werden die Logos leicht geändert. Dabei orientieren sich die neuen Entwürfe mehr oder weniger deutlich an den überkommenen. Manchmal kommt es auch zu einer grundlegenden Neugestaltung. Logos kommunizieren mit formalen Gestaltungsmitteln (Farbe, Form, Richtung, Schrift), die sich an einem solchen Thema besonders gut und einfach thematisieren lassen.

Vorbereitung

Kürzlich redesignte Logos mit ihren Vorgängern vergleichen. Mehr dazu hier  >>>>

Aufgabe

ULZTzxC1EP01GF7N!m

Einzelarbeit oder in kleinen Gruppen (2 oder 3).
Ein altes (detailreiches) Logo soll so umgestaltet werden, dass es sich für den Einsatz auf Internetseiten eignet, die z.B. mit Smartphones betrachtet werden.

  • Ein „altes“ Logo mit vielen Details aussuchen,
  • wesentliche Merkmale benennen und beschreiben (woran machen Sie die Eigenschaft „alt“ fest? Welche Eigenschaften machen eine Betrachtung am kleinen Bildschirm schwierig? …)
  • drei Vorschläge für eine vereinfachte Form entwickeln und ausführen (zur Methode >>>>) (flächige Form, einfache Schrift, keine Details wie Glanzlichter, einfachere und vergleichsweise größere Formen)
  • diese im Hinblick auf die Gestaltungsideen auf einem Plakat oder am Bildschirm präsentieren (Bild-Text-Kombinationen)
  • Vor- und Nachteile der einzelnen Entwürfe benennen
  • einen Entwurf begründet auswählen

erste Veröffentlichung 25.8.2012