Austauschtest – Bedeutungen von Bildelementen untersuchen

Mit diesem Test lassen sich bedeutungstragenden Elemente von Bildern und Gestaltung erkennen und bestimmen. Er hilft auch bei der Bild- und Textgestaltung.

Dabei geht es nicht nur darum, was etwas bedeutet, sondern was es nicht bedeutet, inwiefern es sich von anderen Bildelementen unterscheidet. Bei der Interpretation von Bildern und deren Elementen nutzen wir nicht nur die Motive und die Art wie sie dargestellt werden, sondern auch die Techniken oder Methoden der Darstellung. Es macht einen Unterschied, ob eine Sache gezeichnet oder fotografiert ist. Farbe, Größe, Sorgfalt …

Differenz, Abstoßung

Das Netz der relationalen Verweise – dies hat die Semantiktheorie gezeigt – wird im Wesentlichen durch Differenzbildung, also durch Abstoßung, gebildet. Wir wissen, was ein Pferd ist, weil wir den Unterschied zu Kühen, Schafen (und Traktoren) sicher beherrschen.
Und ebenso für die Klischees und Stereotypen des Bilderdiskurses: Es ist nicht nur so, dass das jeweils aktuelle Material Unterschiede enthält (oder behauptet), es spielt immer auch auf bereits konventionalisierte Unterschiede an.
Gebunden an Differenzbildung und Unterschied sind Medien und Symbolsysteme Maschinen der Analyse.

Hartmut Winkler: Basiswissen Medien (2008) S. 281 hier gehts zum pdf des Buches:
https://homepages.uni-paderborn.de/winkler/Winkler–Basiswissen-Medien.pdf